Wirtschaftsmediation

Ein wirksames Instrument zur Konfliktlösung

Die Mediation ist die praktische Umsetzung meiner Beratungstätigkeit. Hier vermittle ich in Konflikten und Streitfällen. Sie eignet sich aber auch hervorragend – sozusagen als Vorbeugung – zur Erarbeitung Ihrer Unternehmensziele, bei der Umsetzung Ihrer Qualitätsmanagement-Maßnahmen und der Auflösung von widersprüchlichen Interessen. Voraussetzung ist, dass die Mediation immer von einem neutralen, unparteiischen Mediator oder eines Mediationsteams geleitet wird.

Wirtschaftsmediation hat sich bewährt bei Konflikten:

  • zwischen Unternehmen,
  • zwischen Gesellschaftern im Unternehmen,
  • in der Unternehmensnachfolge,
  • mit und unter Mitarbeitern.

Im Mediationsgespräch können die Beteiligten ihren Konflikt offen legen und mithilfe des Mediators strukturieren, um dann zu einer einvernehmlichen und eigenverantwortlichen Lösung zu kommen. Die Tatsache, dass die Beteiligten die Konfliktlösungen selber in die Hand nehmen und damit ermöglichen, dass beide als Gewinner aus einem solchen Verfahren hervorgehen können, setzt das um, was sich als außergerichtliches Verfahren bewährt hat.

Einvernehmlicher Vertrag

Einvernehmlicher Vertrag

 

 

 

Es geht nicht um die Frage von Recht und Unrecht, von Schwarz oder Weiß, sondern ausschließlich darum, dass allein die Konfliktparteien einvernehmlich ihren Konflikt beilegen, unabhängig von der Frage, wie ein Außenstehender diese Lösung beurteilt.

 

 

 

Mögliche Situationen, die ich selbst als Mediator begleitet habe, können sein:

  • Um Konflikten vorzubeugen, möchte ich Mediationstechniken erlernen, die ich als Führungsinstrument bei Gesprächen und Verhandlungen einsetzen kann.
  • Ich habe ein Unternehmen im Baugewerbe und brauche Mediationsinstrumente, um rechtzeitig Risiken in der Kommunikation mit Auftraggebern oder Lieferanten erkennen und gegensteuern zu können.
  • Als Ausbilder im Unternehmen möchte ich durch ein alternatives Konfliktmanagement mit schwierigen Ausbildungssituationen beziehungsweise Auszubildenden besser zurechtkommen.
  • Unsere Kommunikation auf der Führungsebene ist festgefahren. Wir brauchen eine neutrale Moderation von einer unparteiischen dritten Person, die sich schnell in die Situation hineinversetzen kann und gemeinsam mit uns Lösungswege findet.

So einige meiner Aufträge zur Wirtschaftsmediation finden Sie unter Branchenkompetenz aufgelistet. Der direkte Weg ist jedoch immer der Bessere. Schildern Sie mir Ihr Anliegen und ich mache Ihnen gern deutlich, welche Erfolge der Einsatz von erprobten Mediationsinstrumenten auch in Ihrer speziellen Situation erzielen wird.